Wer den inneren Schweinehund besiegen will…

Leiden Sie an "guten Vorsätzen"? Haben Sie auch das Gefühl, Sie müssten eigentlich fitter sein, sportlicher – und dazu noch viel besser aussehen?


In diesem Buch finden Sie Geschichten von einem, dem es auch so geht. Und der die Verheißungen der Werbung deshalb begierig aufsaugt: Vom Schluffi zum Supermann in neuneinhalb Wochen? Na, dann los!

Was man auf dem irrwitzigen Markt der Selbstoptimierungsangebote heute so alles erwerben, erleben und erleiden kann – Peter Vollmer hat es ausprobiert und berichtet davon. Offen, schonungslos und immer zum Vergnügen des Lesers!

Bastei-Lübbe-Verlag, 200 Seiten, 10,00€

Darf's noch eine Hüfte sein?

Egal, ob Privatpatient oder gesetzlich Versicherter, dem man "individuelle Gesundheitsleistungen" anbieten kann – unsere Halbgötter in weiß sind nicht nur Helfer der Menschheit, sondern oft auch gewiefte Geschäftemacher, die genau wissen, womit sie uns locken können. Wir haben nämlich nur noch eine Utopie: Wir wollen in einem gesunden Körper leben. Glatte, straffe Haut, Bauchmuskeln, auf denen man Möhren raspeln kann. Und wenn wir uns anschauen, dann wissen wir, was das Wort Utopie bedeutet. Und schon sitzen wir im Behandlungsraum und lassen uns hier noch eine Anwendung und da noch eine Kur angedeihen. Einem hilft's in jedem Fall: Dem Arzt.

Peter Vollmer schildert seine Erlebnisse als "praktizierender Patient", der Heilung sucht, sich aber doch immer wieder die Frage stellt: "Werde ich verarztet – oder verarscht?"

Goldmann Verlag, 250 Seiten, 9,99 €